Schilddrüsen - Funktionsstörungen

Alle SD-Erkrankungen führen zu einer fehlerhaften Funktion der SD. Dies nennt man dann eine Funktionsstörung.
Die Diagnose eines Arztes "Schilddrüsenüberfunktion, oder Schilddrüsenunterfunktion" ist demnach keine richtige Diagnose, da damit nur etwas über den Funktionszustand nicht aber über die ursächliche Erkrankung an der SD etwas ausgesagt wird.

Sie als Patient empfinden jedoch die Fehlfunktion als das "Krankhafte", da die Funktionsstörung Beschwerden verursacht.
Deren erfolgreiche Therapie richtet sich aber maßgeblich nach der Ursache, also muß immer herausgefunden werden warum Ihre SD nicht richtig arbeitet.

1) Hyperthyreose (Überfunktion der SD)

Die Hyperthyreose ist eine Funktionsstörung, die durch unterschiedliche SD Erkrankungen ausgelöst wird.

Ursachen:

Beschwerden:

Diagnostik: